Mitglieder der CDU-Fraktion machten sich am Mittwoch ein Bild vom Stand der Bauarbeiten an der Bahnhofskreuzung

Schwerte. Mitglieder der CDU-Fraktion machten sich am Mittwoch ein Bild vom Stand der Bauarbeiten an der Bahnhofskreuzung. Jan Menges, Leiter der Stadtplanung, informierte mit Mitarbeitern über die Lage vor Ort. Die Zeitplanung liegt wegen Dauerregens zwei Tage im Rückstand, doch die Asphaltierungsarbeiten sollen dennoch bis Montag abgeschlossen werden können. Dann soll auch der Verkehr wieder fließen. Anschließend können die Ersatzhaltestellen wieder in die Bahnhofsstraße zurückverlegt werden. Voraussichtlich Ende September wird die Fertigstellung des Busbahnhofs erfolgen. Alle Arbeiten am Bahnhofsvorplatz werden laut Planung bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Fraktionsvorsitzender Marco Kordt und die Mitglieder der CDU-Fraktion fanden zum Abschluss des Ortstermins lobende Worte für den zügigen Baufortschritt. Auch die Kosten von rund 4,5 Millionen Euro werden wohl nicht nur eingehalten, sondern sogar unterschritten.