Leserbrief zum Stadtpark von CDU Ratsherr Dietmar Hellwig

Jetzt, nach dem radikalen Pflegeschnitt an Bäumen und Sträuchern durch den Stadtpark zu gehen macht Freude. Endlich ist der von mir und vielen Bürgern gewünschten Zustand erreicht. Der Stadt Schwerte ist mit dieser Maßnahme gelungen, einen positiven Punkt in Sachen Stadtverschönerung zu setzen. Die Sorge nach der Einweihung des gelungenen Wasserlaufs – vorne hui, hinten pfui, ist verflogen. Jeder Bürger kann helfen, dass der positive Eindruck bleibt.
Durch den Rückschnitt der Büsche im Randbereich fallen die Pinkelstellen weg.
Ich gehe davon aus, dass die Arbeit der Streetworker mit den sommerlichen Tagesgästen Früchte trägt und diese nicht mehr in den Maße den Stadtpark lärmend bevölkern. Mein Appell geht an die Hundebesitzer, die ihre Tiere verbotener Weise unangeleint im Stadtpark laufen lassen und auch nicht für die Entfernung der verursachten Verunreinigungen sorgen. Persönliche Ansprachen werden mit müdem Achselzucken und der Bemerkung, „wir zahlen doch Hundesteuer“ weg gewischt. Licht und hell liegt der Park in Mitten der Stadt als Kleinod. Er lädt, wenn es wieder wärmer wird, zum Verweilen ein. Schade, dass das markante Baumdenkmal von Claus Bury aus Sicherheitsgründen entfernt werden musste. Der Blick auf den dazu gehörenden Taxusstrauch nahe der Beckestraße ist jetzt freier. Auch fällt die Lichtskulptur der Löbbert – Brüder mehr ins Auge, so wie die Relikte der alten Begräbnisstätten als Dokument des ehemaligen Friedhofs beider Konfessionen. Zur damaligen Zeit ein enormes ökumenisches Zeugnis. Es wäre schön, wenn sich die jeweiligen Friedhofsgärtner verständigen könnten, durch eine treffende Bepflanzung diesen Teil hervor zu heben. Meiner Begeisterung für die Verschönerung möchte ich dadurch Ausdruck verleihen, dass ich für den hinteren Teil des Parks eine Bank stifte, die nach Absprache mit der Stadt im Frühjahr aufgestellt werden kann. Ich glaube, dass sich darüber nicht nur die Bewohner des Hauses am Stadtpark freuen werden.
Dietmar Hellwig, CDU Ratsvertreter
Schwerte, 24.2.2011